Demo buchen

TriCAT spaces – Was ist neu?

Gruppe am Tisch beim Meeting

Update 3.1: Jetzt entdecken!

Zutritt sperren

Wenn die Zeit knapp wird und Sie mit den Vorbereitungen noch nicht ganz fertig sind, können Sie den Zutritt zur Veranstaltung für Teilnehmende sperren. Sind bereits Teilnehmende beigetreten, haben Sie die Option diese Teilnehmenden wieder aus der Veranstaltung zu entfernen.


Die Teilnehmenden, deren Zutritt vorübergehend gesperrt ist, erhalten beim Beitrittsversuch folgende Benachrichtigung: „Der Zutritt ist aktuell gesperrt. Sie treten automatisch bei, sobald die Veranstaltungsleitung Sie einlässt“




Szenen Editor

Der Szenen Editor (vorher Editor) wurde mit neuen Features ausgebaut. Zum Beispiel kann über das Buchungsportal eine Start-Szene festgelegt werden, die automatisch beim Start der Veranstaltung geladen wird. Über das neue User Interface des Szenen Editors lässt sich eine bereits vorhandene Szene bequem in die Veranstaltung laden. Außerdem kann eine neu geladene Szene auf die Start-Szene bzw. auf den letzten gespeicherten Stand oder komplett auf das Originalsetting des Szenarios zurückgesetzt werden.



Wird in der Veranstaltung eine Szene gespeichert, landet diese automatisch in >Eigene Dateien / Snapshots. Vor dem Update wurden die Szenen im Veranstaltungsordner gespeichert. Durch den neuen Speicherort haben Sie Ihre gespeicherten Szenen immer parat.




Chat

In den Chat wurde eine Gruppenchat-Funktion implementiert. Durch Klick auf das Gruppensymbol im Textfeld des Chatfensters können die zugehörigen Gruppenmitglieder angezeigt werden. Von diesem zusätzlichen Fenster aus können die Gruppenmitglieder auch einzeln angeschrieben werden.

Wird ein Privatchat an eine Person geschickt, erhält die sendende Person eine Lesebestätigung in Form eines grünen Häkchens. Das Texteingabefeld des Chatfensters ist größer geworden, der Text wird nun in zwei Zeilen angezeigt. Werden Links in den Chat eingegeben, können diese direkt von den Lesenden aktiviert werden. Es erfolgt nach vorheriger Abfrage eine Weiterleitung zum externen Zielort. Bei Veranstaltungsleitenden öffnet sich das Chatfenster nicht automatisch für Nachrichten von Teilnehmenden. Diese Logik erlaubt das störungsfreie Präsentieren.




Webcam-Feed für Mac

Der Support für den Webcam-Feed für Mac wurde implementiert.




Leere Szenarien

Für maximale Gestaltungsfreiheit in Veranstaltungen lassen sich im Premium Trainingsgebäude nahezu alle Möbel bzw. Dekoelemente entfernen und nach individuellen Anforderungen wieder über den Szenen Editor bestücken. Weitere multivariable Szenarien sind bereits in Arbeit.




Gruppen

Im Gruppenfenster wurde die Usability erhöht. Gruppen werden wie gewohnt erstellt und die Gruppennamen werden nun oben rechts angezeigt. Bereits zugewiesene Teilnehmende können ausgeblendet werden. Wird eine Person einer Gruppe zugeordnet, erscheint sofort das Gruppen-Symbol in der Namens-Auswahlliste auf der linken Seite.  Außerdem erhalten Sie eine Anzeige über die Anzahl der eingeladenen Personen und eine Anzahl der Personen, die bereits den einzelnen Gruppen zugeordnet wurden. Noch ausgeloggte Teilnehmende werden dabei separat berücksichtigt – (1/2) bedeutet zum Beispiel in der Gruppe „New Work“, dass von den zwei zugordneten Personen eine Person der Veranstaltung noch nicht beigetreten ist.



Neue Bezeichnungen

Für die intuitive Nutzung des Optionen Menüs wurden Begriffe angepasst. Dateien verwalten > Dateimanager und Editor > Szenen Editor



Mac

Support für im System konfigurierte Proxy Server

Umfragen in Szenen

Bei Umfragen, die innerhalb einer Szene mitgespeichert werden, sind die Ergebnisse jetzt veranstaltungsgebunden und werden nicht mehr innerhalb der Szene mitgespeichert. Dies ermöglicht eine komfortable Mehrfachnutzung der Umfragen. 

Störfaktoren eliminiert

Die Veranstaltungen sind nun deutlich resistenter gegenüber schlechter/schwankender Internetverbindungen einzelner Teilnehmenden. Eine schlechte Anbindung Einzelner wirkte sich vorher zum Teil negativ auf das Erlebnis der restlichen Teilnehmenden aus.

3D Viewer optimiert

Verbesserte Unterstützung im 3D Viewer für fbx und glTF/glb Formate. Glb Formate sind aufgrund nativer Unterstützung schneller ladbar und es erfolgt eine bessere Unterstützung für Texturen und Materialien auf den Modellen.

Download-Refresh

Mediawall-Downloads, die z.B. aufgrund einer unterbrochenen Verbindung fehlgeschlagen sind, können nun erneut angestoßen werden.

Betrag teilen

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Das könnte Ihnen auch gefallen