Erstellt am Donnerstag, 24. Februar 2011

TriCAT gewinnt WIP 2011

Verleihung des „Weiterbildungs-Innovations-Preises 2011“ auf der „didacta“ in Stuttgart

Ministerpräsident Mappus und BIBB-Präsident Kremer zeichnen sechs Preisträger mit dem „WIP 2011“ aus

Stefan Mappus, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, und Manfred Kremer, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), haben heute auf der Bildungsmesse "didacta" in Stuttgart sechs Preisträger mit dem "Weiterbildungs-Innovations-Preis 2011" des BIBB ausgezeichnet. Mit dem WIP würdigt das BIBB in diesem Jahr bereits zum elften Mal zukunftsweisende Projekte und Initiativen, die sich mit ihren innovativen Konzepten um die berufliche und betriebliche Weiterbildung verdient gemacht haben.

"VIPOL - Virtuelles Training für Polizeieinsatzkräfte"
Innenministerium des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
VIPOL - ein sogenanntes "Serious Game" - ergänzt mit interaktivvirtuellen Trainingsszenarien praktische Übungen der Polizei, da sich viele "echte" Trainingseinheiten aufgrund des großen Kosten- und Zeitaufwands sowie des hohen Gefahrenpotenzials kaum mehr realisieren lassen. Die Polizisten trainieren im Rahmen dieses Pilotprojekts am Computer zum Bei-spiel, wie Bodenkräfte mit den Besatzungen in Polizeihubschraubern bei Einsätzen reibungs-los und effektiv zusammenarbeiten. Mit VIPOL stehen allen Polizeibediensteten in Baden-Württemberg europaweit einmalige virtuelle Weiterbildungs- und Trainingsszenarien zur Verfügung, die sie optimal auf reale Einsätze vorbereiten. Dabei zeichnet sich die virtuelle Trainingsinfrastruktur durch eine hohe Komplexität und Variabilität aus. Besonders be-eindruckt zeigte sich die Jury von der anspruchsvollen 3-D-Technik, der Vielfalt multimedialer Aspekte, wie zum Beispiel dem Einsatz von Avataren, sowie der praxisnahen Teamkommunikation.

Zum Artikel https://www.bibb.de/de/pressemitteilung_533.php