Erstellt am Freitag, 18. Oktober 2019

ViTAWiN Konsortialmeeting

Forschungsprojekt VR/AR in der beruflichen Bildung

 

Am 15. und 16.10.2019 trafen sich TriCAT und die weiteren Konsortialpartner des Forschungsprojektes ViTAWiN an der Johanniter-Akademie in Hannover. In diesem Konsortialtreffen wurde die erste Phase des Projektes abgeschlossen und die nächste Phase initiiert, in welcher die ersten technischen Implementierungen seitens der Entwicklungspartner durchgeführt werden.

 

  
Bildnachweis: N. Triebel, Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

 

Das Meeting war durch viele innovative Ideen mit Blick auf das zukünftig trainierbare medizinische Setting gekennzeichnet.

In ViTAWiN wird durch ein interdisziplinäres Konsortium eine Mehrbenutzer-Virtual Reality (VR)- / Augmented Reality (AR)-Simulationsumgebung entwickelt, erprobt und evaluiert. Das Projekt adressiert die Bildungsbedarfe der Lehrenden und der Lernenden in der Ausbildung zum Notfallsanitäter bzw. zur Notfallsanitäterin und der Weiterbildung zur Notfallpflege.

Das Forschungsprojekt ViTAWiN – Virtuell-augmentiertes Training für die Aus- und Weiterbildung in der interprofessionellen Notfallversorgung – wird im Rahmen des Programms Virtuelle und Erweiterte Realität (VR/AR) in der beruflichen Bildung (VRARBB) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

 

Zum Forschungsprojekt